Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr St.Peter

Am 26. Juni im Jahre 1885 wurde die Feuerwehr St. Peter von Tischlermeister Georg Anton Klappacher gegründet. Er war der erste gewählte Hauptmann mit einer Mannschaft von 50-60 Mann und übte seine Funktion über die Jahrhundertwende hinaus 24 ]ahre lang aus.

 

Der Anlass zur Gründung der Feuerwehr im Jahr 1885 war eine Brandkatastrophe im Ort St.Peter, der nahezu komplett vernichtet wurde.

 

Das erste Rüsthaus wurde gebaut und 1928 seiner Bestimmung übergeben.
Während dem zweiten Weltkrieg wurde das Rüsthaus bombardiert und stark beschädigt.

 

Danach wurde es notdürftig renoviert und ist schließlich im Jahr 1971 der Spitzhacke zum Opfer gefallen und wurde 1972 neu aufgebaut.

 

Im Jahr 1992 wurde der Feuerwehr St.Peter ein komplett neues Rüsthaus übergeben.

 

Von der Gründerzeit 1885 bis jetzt zählte man 13 Hauptmänner und Kommandanten, die sich nach dem Motto „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ mit viel Einsatz und Verantwortung ihrer ehrenamtlichen Aufgabe gestellt haben.

 

Derzeit sind Kommandant OBI Michael Kristan und sein Stellvertreter BI Peter Lubi mit der Führung der Feuerwehr St. Peter betraut.

 

 

Die Geschichte des Fuhrparks

1926 wurde das erste Löschfahrzeug angeschafft.
Anfangs bekam die Feuerwehr St.Peter eine Hydrophorpumpe und das damals modernste Löschfahrzeug mit Einbaupumpe und Tragkraftspritze.

 

Während der Kriegszeit bekam man ein Fahrzeug das mit Funderplatten aufgebaut war.

 

1960 bekam die Feuerwehr einen Ford Taunus mit einer Tragkraftspritze RVW 75.

 

1968 wurde ein Tanklöschfahrzeug der Marke Steyr 586 unserer Wehr übergeben.
Dieses Fahrzeug war 33 jahre in Betrieb und leistete bis zuletzt wertvolle Dienste.

 

Im Jahr 2001, anlässlich des 115jährigen Bestandsjubiläums, bekamen die Kameraden ein neues, modernes und leistungsfähiges Löschfahrzeug mit einer TS 6, mit Notstromaggregat 8 KVA und Atemschutzgeräten.

 

2012 wurde das alte Tanklöschfahrzeug gegen ein neueres ausgetauscht.
2014 wurde die TS 6 Ziegler gegen eine modernere neue TS Fox 3 ausgetauscht.

 

Scan3 (3)_fertig

Georg Anton Klappacher

Scan3 (7)_fertig

Die Kameraden vor dem Rüsthaus von 1928 

Scan0004_fertig

Das erste Löschfahrzeug

Scan0002_fertig

Ford Taunus und Steyer 586 TLF

scan 1 (2)_fertig

Das neue Rüsthaus mit dem aktuellen Fuhrpark

Scan3 (6)_fertig

Die Mannschaft von 1960

Scan3 (1)_fertig

Ein Gebäuebrand von 1945

Scan3 (5)_fertig

Die Mannschaft von 1944